Skip to content Skip to navigation

Stadionbesuch in der VW-Arena

Am 26. Januar 2019 besuchten wir zusammen mit mehreren Lehrkräften und etwa 60 Schülern unserer Schule das Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen Bayer 04 Leverkusen in der Volkswagen Arena. Wir trafen uns vor Spielbeginn an der VfL-FußballWelt und machten uns von dort rasch auf ins Stadion. Als wir an unseren Plätzen waren, die sich direkt hinter dem Tor befanden, waren wir optimistisch und gespannt auf das Spiel.
Nach dem Anstoß waren wir alle, Schüler sowie Lehrkräfte, auf das Spielgeschehen fokussiert, und waren temperamentvoll dabei, den VfL anzufeuern. In der 27. Minute aber begann das Pech für den VfL. Admir Mehmedi, einer der Leistungsträger, zog sich eine Verletzung zu, und musste ausgewechselt werden. Unbeeindruckt von dem frühen Wechsel dominierte der VfL die Partie bis es in der 44. Minute eine zweifelhafte Entscheidung gab. Felix Zwayer, der Schiedsrichter des Spiels, entschied auf Elfmeter für Leverkusen, den Kai Havertz zum 1:0 Pausenrückstand verwandelte. In der 62.Minute erzielte die Bayer-Elf durch Kevin Volland das 2:0. Aber weder die Fans noch die Mannschaft gaben auf. In Minute 68 schien das Anfeuern endlich Früchte zu tragen. Renato Steffen erzielte nach einem herausragenden Zuspiel den 1:2 Anschlusstreffer. Im Stadion brach große Euphorie aus. Auf diese folgte aber schnell Ernüchterung und Frustration, da der Treffer nach Videobeweis aberkannt wurde. Kurz vor Ende des Spiels erhöhte Julian Brandt zu allem Überfluss zum 3:0 Endstand für unsere Gäste.
Wir danken dem VfL Wolfsburg und unseren Lehrkräften für diesen schönen Nachmittag im Stadion und würden uns freuen das nächste Mal einen Sieg mit ansehen zu dürfen.