Skip to content Skip to navigation

Schulacker geht in den Winterschlaf

Die letzten Aktivitäten der Garten-AG vor der Winterpause bekamen unverhoffte Unterstützung. Wie immer im Herbst muss der Schulacker eine dicke Mulchschicht erhalten, die im kommenden Jahr nach Humusbildung und Untergraben den neuen Gemüsepflanzen die notwendigen Nährstoffe gibt. Besonders gut eignet sich Laub (mit Ausnahme des schlecht verrottenden Eichenlaubs) dazu, das im Herbst sowieso in großen Mengen anfällt. Die neunköpfige Garten-AG hatte schon fleißig auf dem Schulgelände Laub gesammelt, aber es reichte noch nicht. Das Glück wollte es, dass auf dem Parkgelände nördlich des Schulzentrums Mitarbeiter des Grünflächenamts gerade mit derselben Tätigkeit beschäftigt waren, allerdings mit maschineller Unterstützung durch Laubpuster samt Minibagger. Da könnten wir uns doch bequem bedienen, überlegten wir uns und waren schon mit Schubkarre sowie weiteren Behältern unterwegs. Vollbepackt ging es zurück zum Acker. Mit den leeren Behältern zogen wir ein zweites Mal los. Da bot uns der Baggerfahrer an, eine Schaufel voll Laub direkt zu unserem Acker zu bringen. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen. Der nette Mitarbeiter folgte uns mit seinem Bagger und kippte einen Riesenhaufen Laub direkt auf unseren Acker, der dann nur noch verteilt werden musste. Dabei hatten die Mädels aus der AG viel Spaß, siehe Bild. Nun darf unser Schulacker im Winterschlaf versinken. Danke, lieber Baggerfahrer!