Skip to content Skip to navigation

Ehrung der ASG- Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer durch die DLRG Wolfsburg

Geschrieben von: 

Am 9. Juli fand seit über zwei Jahren wieder der offizielle Ehrungstag der DLRG im neu eröffneten DLRG Zentrum in Wolfsburg-Käsdorf statt. Der Versammlungsraum war übervoll, denn es sollten alle Kinder und Jugendlichen geehrt werden, die im letzten Jahr ein Schwimmabzeichen erworben haben. Es ging zunächst mit den ganz Kleinen Seepferdchen-Kindern los und zum krönenden Abschluss waren dann die Jugendlichen DLRG Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer des Albert-Schweitzer-Gymnasiums an der Reihe die die höchsten Auszeichnungen des Tages, das DLRG Rettungsabzeichen in Bronze und in Silber verliehen bekommen haben.

Hier für hatten ie 15 und 16-jährigen fast ein Jahr lang in der „Baywatch“ AG wöchentlich im Badeland mit AusbilderInnen der DLRG trainiert. Tauchen, Schleppen, Schwimmen mit Klamotten, Erste Hilfe und natürlich Theorie. Dann wurden die Kenntnisse in der Praxis unter Beweis gestellt wurden. Ein 2-tägiges Wachwochenende am Allersee machte Ende Mai den Auftakt. Dabei wurde erstmals auch der Einsatz im freien Gewässer und mit dem Rettungsboot trainiert. Der Höhepunkt des Projektes war dann der einwöchige Rettungsdienst in Dahme an der Ostsee Mitte Juni. Gemeinsam mit mehreren AusbilderInnen der DLRG und Herrn Klingemann als aufsichtführender Lehrkraft machten die Jugendlichen dort täglich von 09-18:00 Uhr Wachdienste an einem 6 Kilometer langen Strandabschnitt in Dahme. Zwischendurch wurde immer wieder mit der Rettungsboje und dem Rettungsboot trainiert.

Auf der heutigen Ehrungsveranstaltung wurde das Projekt noch einmal hervorgehoben und auch auf das große Medienpräsenz in der Wolfsburger Presse sowie im Sat1 Regional Programm hingewiesen. Auch die langjährige Kooperation mit dem Albert-Schweitzer-Gymnasium wurde erwähnt. Laut Chronik der DLRG besteht diese Zusammenarbeit bereits seit 1984 (siehe Foto).