Skip to content Skip to navigation

Frau Woelk

Mein Märchen springt hin und her

Mit Rätseln aus der Tier- und Pflanzenwelt bzw. einem kurzen Bericht aus seiner Kindheit von faszinierenden Märchenabenden in seinem Heimatdorf Kinta, leitete Herr Mensah Wekenon Tokponto von SONAFA e.V. seine Märchenstunden bei uns ein.

Herr Tokponto ist eigentlich hauptberuflich Professor für interkulturelle Germanistik. So kommt es, dass er nicht nur Geld für den Schulbau in Benin, sondern auch Märchen aus seinem Heimatland sammelt, um sie mit deutschen Märchen zu vergleichen und – sehr wichtig - um sie vor dem Aussterben zu bewahren.

Märchenstunde am ASG

Am 2. September, dem Tag unseres Sponsorenlaufes, wird Prof. Dr. Mensah W. Tokponto den Fünftklässlern des ASG vor dem Laufen ein typisches Märchen aus seiner Heimat Benin erzählen.

Mit der Formel "Mein Märchen springt hin und her" beginnen die Märchen der Fon in Benin, um sich dann auf die Figuren zu setzen, von denen die Geschichte handelt. Das können Tiere sein, Gestirne oder Menschen.

Fon ist eine der über 50 Volksgruppen in Benin und so heißt auch die am meist gesprochene Sprache des Landes.

Neues aus Benin

Neues aus Benin

Es ist an der Zeit, den Bericht über unsere sich entwickelnde Partnerschaft mit dem Collège der Stadt Agbangnizoun zu aktualisieren. In der Zwischenzeit ist viel passiert.

Der Schulleiter Herr Michel Agbokpanzo ist im Sommer 2015 in den Ruhestand gegangen und sein Amt wird nun von Herrn Rogatien Alligbe weitergeführt.

RSS - Frau Woelk abonnieren