Skip to content Skip to navigation
Individualität stärken
Vielfalt leben
slide3bild.jpg
ktiv
A
emeinsam
S
G
ozial
Kollegium 2016 a-1.jpg

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Albert-Schweitzer Gymnasiums Wolfsburg

Friedland. Q1 besuchte Aufnahmelager

Friedland ist und war ein Aufnahmelager. Heuztutage ist es immer noch in Betrieb, um Asylbewerber als erste Aufnahmestelle zu beherbergen. Nach 1945 war Friedland durch seine zentrale Lage im Kern des Nachkriegsdeutschlands und den Bahnanbindungen zum Erstaufnahmelager für Vertriebene, flüchtende Deutsche und Displaced Persons geschaffen worden. In den ersten drei Monaten kamen im Durchschnitt 6.000 Menschen hier an und wurden schleunigst in andere deutsche Städte verteilt.

Mmmh, Gemüse!

Vergangene Woche kam der spannende Moment: Die erste größere Ernte auf unserem Schulacker war fällig. Würde das Gemüse Abnehmer finden? Mangold, Palmkohl, Bete und Fenchel sind nun mal nicht die bekanntesten und beliebtesten Gemüsesorten. Nur bei Salat und Kohlrabi konnten wir sicher sein, dass wir zumindest nicht mehr nach Hause nehmen würden als wir selber essen konnten. Weit gefehlt, alle diese Bedenken!

Exkursion der Q1 GE62 zu Zwangsarbeiter Gedenkstätten

Die 20.000 Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen, die während des Zweiten Weltkrieges in Wolfsburg in der Rüstungsproduktion arbeiteten, sind nicht vergessen. Das haben die 13 Schülerinnen und Schüler des Geschichtskurses auf erhöhtem Niveau feststellen müssen. Zum einen besuchten sie das Denkmal Ecke Porschestraße/Poststraße, welches in Form eines in Bronze gegossenen halben Baumstamms an die Zwangsarbeit im ehemaligen Kraft-durch-Freude-Werk erinnert, zum anderen betraten sie die Gedenkstätte im VW-Werk. Diese befindet sich im ehemaligen Luftschutzbunker mitten im Werk.

Klassenfahrt der 7. Klassen nach Wismar

Klassenfahrt der 7. Klassen nach Wismar

geschrieben von Merle Bekermann:  Alles fing damit an, dass wir uns am Montagmorgen trafen, um mit dem Zug nach Wismar zu fahren. Gegen Mittag kamen wir in der Jugendherberge in Wismar an. Dort ging es nach dem Mittagessen sofort los zu einer Stadtrallye. So lernten wir die Stadt ein bißchen besser kennen und für die Sieger gab es noch Süßigkeiten als Preis. In den nächsten Tagen folgten tolle Ausflüge wie zum Beispiel an den Strand, ins Freizeitbad Wonnemar, Geocashing, Bogenschießen, eine Bootstour und vieles mehr.

Seiten

Albert-Schweitzer-Gymnasium RSS abonnieren